Braucht die EKZ-Knebelverträge um Solarstromproduzenten zu binden?

Fraktionserklärung der GRÜNEN, SP und der GLP im Zürcher Kantonsrat vom 28. November 2022vorgetragen dich David Galeuchet Die EKZ hat am 23. November die Produzenten von Solarstrom informiert, dass die Kündigungsbedingungen für die Einspeisung von Solarstrom geändert werden. Neu ist die Kündigung nur noch auf den 31. Dezember unter Einhaltung einer zweimonatigen Kündigungsfrist möglich. Bisher […] » Read more

Das Potenzial einheimischer Solarenergie besser nutzen

Heute wurde die Motion der Klimaallianz, das Potential der einheimischen Sonnenenergie besser zu nutzen mit 88: 79 angenommen. SVP, FDP, die Mitte und die EDU haben die Motion nicht unterstützt und zeigen damit auf, dass Sie nach wie vor bei den Erneuerbaren Energien nicht vorwärts machen wollen. Wir sind aktuell im Energiebereich in einer heraus […] » Read more

Rahmenkredit für Fil Bleu Glatt vom Kantonsrat angenommen

Der Kantonsrat hat den 63 Mio. CHF Rahmenkredit für das Projekt Fit Bleu Glatt mit 158 zu 11 Stimmen klar angenommen. Das Projekt sieht eine nachhaltige Aufwertung der Stadtlandschaft und der Freiräume entlang der Glatt vor. Bis 2031 soll ein siedlungsnahes Erholungsgebiet mit Fuss- und Velowegen und neuen Lebensräumen für Pflanzen und Tiere entstehen. Erarbeitetet […] » Read more

Tiefenlager für radioaktive Abfälle: Unabhängige wissenschaftliche Begleitung zur Gewährleistung der Sicherheit

In diesem Herbst wird die NAGRA dem Bund den geeignetsten Standort für ein geologisches Tiefenlager für hochradioaktive Abfälle vorschlagen. Zwei der Drei möglichen Standorte liegen im Kanton Zürich. Deshalb fordert die Grüne Wilma Willi, dass der Kanton die Ergebnisse der NAGRA mit unabhängigen internationalen Experten überprüft. Dringliches Postulat » Read more

Auswirkungen der Energiemangellage

An der Kantonsratssitzung vom 22. August haben wir Grünen zusammen mit der Ökoallianz zwei dringliche Anfragen zur drohenden Energiemangellage eingereicht. Einerseits um festzustellen welche Privatpersonen von den hohen Energiekosten am stärksten betroffen und ein Monitoring dazu zu etablieren. Andererseits um die Auswirkungen der Energiekosten auf Unternehmen und Angestellte zu klären. Ausgangslage Wegen der angespannten internationalen […] » Read more

Die SVP verzögert bewusst den Ausbau der erneuerbaren Energien

Der Regierungsrat will die Motion, welche verlangt, dass im Richtplan Gunst-, Vorbehalts- und Ausschlussgebiete für Windkraftwerke festgelegt werden, entgegennehmen. Christian Lucek, Mitglied der SVP-Fraktion im Zürcher Kantonsrat, hat nun aber die Ablehnung beantragt. Damit geht wertvolle Zeit verloren, da der Vorstoss nun voraussichtlich 2 Jahre auf die Behandlung warten muss. Unter den aktuellen Umständen, der […] » Read more

Aktive Klimapolitik der Nationalbank (SNB)

Mit 80:79 Stimmen wurde das dringliche Postulat von Beat Bloch äusserst knapp im Kantonsrat verabschiedet. Er verlangt, dass der Regierungsrat die Rechte des Kantons Zürich als Aktionärin der Schweizerischen Nationalbank (SNB) in dem Sinne wahrnimmt, dass bei einer künftigen (ordentlichen oder ausserordentlichen) Generalversammlung die Frage der Integration von Klimarisiken in die Investitionspolitik und das Risikomanagement […] » Read more

Die EKZ muss förderliche Rahmenbedingungen für erneuerbare Energien schaffen

Die Parlamentarische Initiative von Florian Meier (Grüne, Winterthur) und den Mitunterzeichnenden aus der Klimaallianz hat im Rat eine Mehrheit erhalten. Damit wird die EKZ aufgefordert Rahmenbedingungen zu schaffen, die den Ausbau der Stromproduktion aus erneuerbaren Energieträgern in hohem Masse begünstigen. Sie kann zu diesem Zweck auch zusätzliche finanzielle Mittel einsetzen. Die Rückliefertarife sollen so festgesetzt […] » Read more

Den Mangel an ökologisch wertvollen Magerwiesen beheben

Erfreulicherweise hat der Kantonsrat unser Postulat mit 118:47 Stimmen angenommen. Nur die SVP hat sich dagegen ausgesprochen. Mein Votum zum Postulat im Kantonsrat: Magerwiesen und -weiden sind das Ergebnis jahrhundertelanger und regional höchst unterschiedlicher Nutzungstraditionen.  Damit bilden Sie die Hotspots der Diversität, welche mehr als 100 Pflanzen und 1’000 Insektenarten pro Are beherbergen. Mehr als […] » Read more

Schädliche Steinwüsten

Mein Votum zur Motion 339/2019 der SP In Städten und Agglomerationen sind 60% der Siedlungsfläche versiegelt. Davon werden in den Städten fast 20% und in der Agglomeration knapp 10% durch den Strassenraum eingenommen. Das ist ein grosser Anteil, deshalb ist es wesentlich, wie wir diesen gestalten. Auf dem Papier hat der RR das Problem zumindest […] » Read more