Bodeninitiative frühzeitig eingereicht

Die erforderlichen Unterschriften für die Bülacher Volksinitiative «Boden für die kommenden Generationen» sind bereits gesammelt. Nach weniger als drei Monaten konnten die Initianten dem Stadtpräsidenten mehr als 400 Unterschriften übergeben. Das Anliegen der Initiative ist bei der Bevölkerung auf grosse Zustimmung gestossen. Zusammen konnten die EVP, SP und die Grünen Bülach in kurzer Zeit mehr […] » Read more

Stadt Bülach mutlos gegen den Klimawandel

Am 15. April 2019 wurde in Bülach durch den Gemeinderat der Klimanotstand ausgerufen. Der Stadtrat welcher konkrete Massnahmen hätte aufzeigen sollen, verbirgt sich in seiner Antwort hinter Massnahmen von Bund und Kanton. Eine Klimastrategie auf lokaler Ebene mache keinen Sinn! Dies obwohl man auch auf lokaler Ebene keineswegs auf einem Netto Null Kurs ist. Trotzdem […] » Read more

Grüne Bülach an der Klimademo in Bern

Eine Delegation der Grünen Bülach zusammen mit jungen AktivistInnen aus Bülach sind an die Klimademo in Bern gereist, um mit 100’000 anderen Demonstrierenden auf die politische Blockade in Bern in Klimafragen aufmerksam zu machen. Die Delegation hat auf dem Bundesplatz auch Regierungsrat und Baudirektor Martin Neukom getroffen. Er ist bestrebt in seinem Departement die Anstrengungen […] » Read more

Herkules Aufgabe – Entsorgung der Atomaren Abfälle

«Atomendlager Ja oder Nein», dazu wurden von den Grünen Bülach die beiden Geologen Marcos Buser, Kritiker der offiziellen Strategie und Maurus Alig, Geschäftsleitungsmitglied der NAGRA zusammen mit Gabriela Winkler, Vizepräsidentin der Regionalkonferenz Nördlich Lägern sowie Luís Calvo Salgado, Mitgliede der Regionalkonferenz Nördlich Lägern und Fraktionspräsident der Grünen Bülach eingeladen. Gut 60 interessierte Gäste haben die […] » Read more

Volksinitiative „Boden für die kommenden Generationen“

Miteinander lancieren Grüne, EVP und SP Bülach eine Volksinitiative. Sie wollen damit erreichen, dass die Stadt Bülach ihrem Boden Sorge trägt und Grundstücke nicht mehr verkauft. Gefordert wird eine nachhaltige und langfristige Bodenpolitik. Die Grundstücke der Stadt Bülach gehören den Bülacherinnen und Bülachern: Das soll auch so bleiben! Auch Land, das heute nicht unmittelbar für […] » Read more

Wave Trophy in Bülach

Die Wave Trophy – die grösste E-Mobil Rallye der Welt – hat am 16. Juni 2019 zum zweiten Mal in Bülach halt gemacht. Die Vielfalt der Elektrofahrzeuge war beeindruckend. Elektromobilität macht aber nur Sinn, wenn die Energie aus erneuerbaren Quellen stammt. Mehr in meinem Referat » Read more

Radweg Wagenbrechi bewilligt

Der Kantonsrat hat fast einstimmig beschlossen einen 5.6 Mio. Kredit für den Radweg von Rorbas nach Bülach über die Wagenbrechi zu bewilligen. Gleichzeitig wird die Strasse in diesem Abschnitt saniert. Erfreulich, dass auf dieser Strecke, welche als Mutprobe für Velofahrer gewertet werden kann, endlich eine Lösung realisiert wird. Ich hoffe nur, dass im Bereich Heimgarten […] » Read more

Herzlichen Dank für Ihre Stimme

Ich möchte mich ganz herzlich bei den Wählern für die Wahl in den Kantonsrat bedanken. Damit kann ich die Arbeit weiterführen, welche ich im August 2018 beginnen durfte. Es freut mich sehr, dass ich der zweitbester Panaschierer im Bezirk Bülach bin. Das als Newcomer direkt hinter Ruedi Lais einem Urgestein im Rat. Untenstehend noch meine […] » Read more

Podium Grüne – SVP in Bülach

Grüne und SVP laden im Hinblick auf die Wahlen in den Regierungs- und Kantonsrat auf Dienstag, 19. Februar, 19.30 nach Bülach zu einem gemeinsamen Podium ein. Dabei wird SVP-Regierungsratskandidatin Natalie Rickli (Winterthur) ihre Standpunkte zum Thema Sicherheit darlegen. Martin Neukom (Winterthur), der für die Grünen bei den Wahlen in den Regierungsrat antritt, widmet sein Votum […] » Read more

Schwimmbadstrasse ohne Bäume? Ungenügend Velo-Abstellplätze?

Wehren auch Sie sich! An der Schwimmbadstrasse stehen fünf mächtige Platanen. Weil die Bäume offenbar in die Jahre gekommen sind und ihre Wurzeln den Asphalt beschädigen, sollen sie nun gefällt werden. Und zwar ersatzlos. Denn zugepflasterte Flächen kosten wenig Geld für Erstellung und Unterhalt. Der Preis ist ein anderer: eine immer ärmere Umwelt und sinkende […] » Read more