Schweizer Hausdächer und -fassaden könnten jährlich 67 TWh Solarstrom produzieren

Die interaktiven Anwendungen sonnendach.ch und sonnenfassade.ch für jede Immobilie der Schweiz, wie gut ihre Fassaden für die Nutzung der Solarenergie geeignet sind. Auf Basis dieser Daten schätzt das Bundesamt für Energie BFE das Solarstrompotenzial der mittelmässig bis hervorragend geeigneten Schweizer Hausfassaden auf rund 17 Terawattstunden (TWh) pro Jahr. Zusammen mit den Dächern beträgt das ausschöpfbare […] » Read more

Keine Stärkung des Datenschützers

Mit der technischen Revision des Informations und Datenschutzgesetzes hätte der Kantonsrat die Möglichkeit gehabt, die Rechte und den Einfluss des Datenschützers zu stärken. Leider wurden die entsprechenden Minderheitsanträge vom Rat abgelehnt. Mit 81:87 Stimmen reichte es den Minderheitsanträgen leider nicht ins neue Gesetz. Die EVP konnte das Zünglein an der Wage spielen. Mein Votum im […] » Read more

Volksinitiative „Boden für die kommenden Generationen“

Miteinander lancieren Grüne, EVP und SP Bülach eine Volksinitiative. Sie wollen damit erreichen, dass die Stadt Bülach ihrem Boden Sorge trägt und Grundstücke nicht mehr verkauft. Gefordert wird eine nachhaltige und langfristige Bodenpolitik. Die Grundstücke der Stadt Bülach gehören den Bülacherinnen und Bülachern: Das soll auch so bleiben! Auch Land, das heute nicht unmittelbar für […] » Read more

Debatte zum Strassenverkehrsgesetz

In der Debatte vom 26. August haben die neuen Mehrheiten im Zürcher Kantonsrat gewirkt. Die Parlamentarischen Initiativen zum Strassenverkehrsgesetz, die zum Teil aus dem Jahr 2012 stammen und in der Kommission verschleppt wurden, sind endlich im Rat zur Abstimmung gekommen und konnten gewonnen werden. Externe Kosten des Strassenverkehrs wie Schäden an Mensch, Natur und Bauwerken […] » Read more

Faire Rückliefertarife für Solarstrom

Am 17. Juni habe ich zusammen mit Daniel Sommer von der EVP die Folgende Anfrage zu den Rückliefertarifen für Photovoltaikstrom eingereicht. Aus meiner Sicht ist es nicht korrekt, dass die Produzenten von Solarstrom im Gebiet der der EKZ mit 5.8 Rp. im Hochtarif und 4.6 Rp. im Niedertarif abgespeist werden. Damit gehören die Tarife der […] » Read more

Wave Trophy in Bülach

Die Wave Trophy – die grösste E-Mobil Rallye der Welt – hat am 16. Juni 2019 zum zweiten Mal in Bülach halt gemacht. Die Vielfalt der Elektrofahrzeuge war beeindruckend. Elektromobilität macht aber nur Sinn, wenn die Energie aus erneuerbaren Quellen stammt. Mehr in meinem Referat » Read more

Ein 100% erneuerbares Energiesystem ist günstiger als die aktuelle globale Energieversorgung

Die neue Studie der Energy Watch Group und LUT University skizziert als erste ihrer Art ein 1,5°C Szenario mit einem kostengünstigen, sektorenübergreifenden und auf hoher Technologievielfalt beruhenden globalen 100% Erneuerbare-Energien-System, welches ohne negative CO2-Emissionstechnologien auskommt. Die wissenschaftliche Modellierungsstudie simuliert eine vollständige weltweite Energiewende in den Bereichen Strom, Wärme, Verkehr und Meerwasserentsalzung bis 2050. Sie basiert auf viereinhalb […] » Read more

Global erstmals mehr als 100 GW Photovoltaik zugebaut

2018 war auch für die gesamte globale Solarindustrie ein einzigartiges Jahr, da erstmals die magische Installationsgrenze von 100 GW pro Jahr überschritten wurde. Damit hat die kumulierte Leistung global über 500 GW oder 0.5 TW erreicht. Weltweit gingen im vergangenen Jahr insgesamt 102.4 GW ans Netz. Das sind 4% mehr als die 98.5 GW welche 2017 installiert […] » Read more

Radweg Wagenbrechi bewilligt

Der Kantonsrat hat fast einstimmig beschlossen einen 5.6 Mio. Kredit für den Radweg von Rorbas nach Bülach über die Wagenbrechi zu bewilligen. Gleichzeitig wird die Strasse in diesem Abschnitt saniert. Erfreulich, dass auf dieser Strecke, welche als Mutprobe für Velofahrer gewertet werden kann, endlich eine Lösung realisiert wird. Ich hoffe nur, dass im Bereich Heimgarten […] » Read more

Energieplanungsbericht wird abgelehnt

Der Kantonsrat lehnt den Energieplanungsbericht 2017 von Markus Kägi ab.Darin findet sich keine Plan wie es im Kanton Zürich weiter gehen soll! Der Bericht schlägt ein weiter wie bisher vor! D.h. 2.2 Tonnen CO2-Ausstoss pro Kopf.Dies steht in völligem Widerspruch zum Pariser Klimabkommen.Der Neue Energiedirektor Martin Neukom ist gefordert ein Planung im Energiebereich vorwärts zu […] » Read more